Flüchtlings Erstaufnahme Erding Eindrücke

Flüchtlings Erstaufnahme Erding Eindrücke

Was man Erlebt in Erding am Fliegerhorst im Flüchtlingslager und was man sieht ist kaum zu fassen. Ich habe noch nie so viel Elend gesehen in den Augen von Menschen. Die ihre Heimat verlassen haben, km weit zu Fuß unterwegs waren und keine Ahnung haben was in der Zukunft mit ihnen geschieht oder ob Sie je zurück in ihre Heimat können.

Was mich erfreut ist der Zusammenhalt der Menschen die freiwillig vor Ort helfen – ehrenamtlich. Die Teamleitung koordiniert sehr gut, es ist verblüffend das die Leute vor Ort die noch nie etwas miteinander zu tun hatten sich zusammen so für die Flüchtlinge einsetzen und auch Bundeswehr und BRK ein wenig entlasten.

Es wundert mich daß es doch in der Gesellschaft so viel Freiwillige engagierte Menschen im Landkreis gibt. Auch das die ganze Helfer Organisation getragen wird von vielen jungen Menschen ist toll.

Zu EU habe ich da auch noch eine Anmerkung

Die EU ist keine Gemeinschaft bzw. nur auf dem Papier. Bei jeder Krise die sie bewältigen soll wird von Zusammenbruch gesprochen. Ob die Bankenkrise, Griechenland oder jetzt die die Flüchtlingskrise ist.

Die EU verbinden womöglich nur die Subventionen die Länder bekommen. Dort gibt es nie eine Krise wenn die Hand aufgehalten wird. Daher ist das Lächerlich von einer Europäischen Union zu sprechen.

Ich bin kein Gegner der EU aber mir kommt es so vor als ob einige die europäische Idee nie verstanden haben.

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr mehr im Profil