Kopftuch Krieg

Kopftuch Krieg

Alle paar Monate eine Aussage in den Medien und die Diskussion geht von vorne los mit demselben Ergebnis. Die Nation Diskutiert über Kopfbedeckungen und es geht weder um Hüte noch um Kapps. Nein es geht um Kopftücher und ob diese Verboten werden sollten bei Frauen, es muss wohl ernsthaft Menschen geben die eine Frau mit Kopftuch sehen sich so Geistig eingeschränkt fühlen das Sie Nächte nicht schlafen können. Ich sehe aktuell keine Ernsthafte Gefahr durch Kopfbedeckungen. Allerdings könnten Mexikanische Kopfbedeckungen in Öffentlichen Verkehrsmitteln zu Hindernissen und Störungen sorgen. In Deutschland gibt es viele Regeln und Gesetzte und so sieht uns auch das Ausland.

„Die Deutschen Regeln das alles, auch dort wo es keine Gründe gibt“

Nun also der Anfang einer Kleiderordnung in der Öffentlichkeit? Ich sehe das immer noch so das, jeder sich kleiden kann wie er möchte. Ich wurde auch bisher nur von meinen Eltern oder meiner Frau gezwungen Dinge ans zu ziehen die ich nicht immer wollte. Dies kommt heute aber auch nur in Ausnahme Situationen vor.Es ist aber wieder in der Diskussion dasselbe wie immer, das ist nicht wie hier die müssen sich anpassen. Man könnte gleichermaßen fordern in Bayern ist man Fleisch, also müssen Vegetarier dies auch tun und sich anpassen. Jeder soll seine Religion so ausüben dürfen wie er möchte und wenn der eine meint er muss dazu ein Kopftuch tragen und der andere mit einer Zeitung in Fußgängerzonen stehen muss, dann soll er dies tun. Solange keine Menschen eingeschüchtert, ihre Freiheit eingeschränkt wird oder andere bedrohen oder sogar töten. Religionen sollten einander Respektieren und Frieden stiften Gemeinsam auf der ganzen Welt. Nur dies kann zunächst die Hauptaufgabe aller Religionen sein.

Natürlich stellt sich hier auch die frage ob dann Nonnen auch vom Kopftuch Verbot betroffen sind ? Wesentlich regelt aber das Grundgesetz es mit dem Artikel zur freien Ausübung von Religion

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr mehr im Profil