Fahnenkult und National Stolz

Fahnenkult und National Stolz

Wie jedes Mal schon eine Tradition eine  Fahnendiskussion, die mir so egal wer wenn da nicht einige viele unter Fahne schwenken etwas Falsches verstehen. Beim ersten Spiel der Deutschen Mannschaft, konnten sich Nationale frei mit der rechten Hand zum Himmel bewegen und erst mal empörte sich niemand. Auch die erste Strophe die diese Menschen sangen fand fast keine Beachtung am Schluss fanden sich doch ein paar wenige die dann besagte Fans Angezeigt haben. Hier liegt auch das Problem, soll jeder Fan Fahnen schwingen wie er will. Jedoch nicht unter den Nationalen und Rechten Ideologien. Das geht gar nicht und darf auch nicht durch die Gesellschaft geduldet werden. Hier gibt es keine Ausnahme. Selbst unsere eigenen Spieler werden im Spiel als Juden beschimpft. So geschehen im Spiel gegen die Ukraine, bei der Auswechselung von Draxler. Hier kann man dann für seine Mit Menschen nur Kopfschüttelnd sich schämen.
Auch die Übergriffe nach dem Spiel Russland vs England, sind beschämend für beide Völker und keine gute Werbung mit Hinblick auf eine WM  in Russland. Daher finde ich auch die Androhung der UEFA bei weiteren solcher Fälle mit Spiel ausschluss der Teams aus dem Wettbewerb. Sportliche Veranstaltungen sollten weiterhin den Sport im Focus haben und einen friedlichen Wettbewerb fördern. Auch eine Politisierung des Wettbewerbs, muss ausgeschlossen werden durch die Fußballverbände.

Im Bezug zu den Fahnen frage ich mich ob es von 54 bis 90 ähnliche Probleme gab oder ob dies nun sich seit der der WM 2006 in Deutschland von Turnier zu Turnier Negativ verändert hat.

Feiert und Erfreut euch am Fußball und nicht an alten Nationalen Ideologien, die zu Gewalt Krieg Tot und Zerstörung geführt haben Bundesweit. Beachtet auch dass nicht alle den totalen Fußball Rausch derzeit haben und Respektiert diese Mit Menschen auch.

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr mehr im Profil