Erlebnisbergwerk Velsen

Erlebnisbergwerk Velsen

Im Urlaub waren wir eher durch Zufall und Glück im Erlebnisbergwerk Velsen. Das liegt an der Saarländische französischen Grenze.Eigentlich wollten wir ins Bergmannsmuseum auf der französischen La Mine Wendel und dachten wir Irgendwas mit Bergwerk gelesen hatten dass, wir Richtig sind. Jedoch landeten wir Glücklicherweise im Erlebnisbergwerk Velsen und hatten Glück das wir ohne Anmeldung uns einer Schulklasse anschließen konnten und die Führung mit machen durften. Führungen müssen normal gebucht werden oder man schaut am 1. Sonntag des Monats dort vorbei und es klappt ohne Buchung. Das Erlebnisbergwerk Velsen ist eine ehemalige Ausbildungstätte für zukünftige Bergleute gewesen und heute noch zu Anschauungszwecken voll funktionsfähig. In der Führung erfährt man vieles über die harte Arbeit unter Tage von ehemaligen Bergleuten. In der Führung werden auch die Gefahren des Bergbaus erläutert und man muss auch selber anpacken. Wir waren beide begeistert von dieser Führung.Velsen ist nicht nur einfach eine art Museum und überall sind verschlossene Glasvitrinen. Nein dort bekommt man einen genauen Einblick in diesen alten Beruf. Die Gefahren, die harte Arbeit und die Einflüsse durch Lärm, Staub und Hitze. Ich kann jedem ausdrücklich empfehlen wenn, ihr dort in der Gegend seid schaut dort vorbei. Ich glaube auch dass, Kinder hier ein Abenteuer erleben.Auf der Webseite des Museums ist auch eine Online Führung zu finden, aber fahrt lieber selbst vor Ort.Ein besonderes Highlight muss auch die Halloween Party sein in Velsen. Dann wird das Erlebnisbergwerk zum Grusselort. In Grube treiben sich dann Freddy Krüger und andere gestalten rum und warten auf Besucher.

  

Links:

Erlebnisbergwerk Felsen

LA MINE WENDEL

 

 

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil