Zukunft Fc Saarbrücken

Zukunft Fc Saarbrücken

fc-saarbrueckIch habe sehr lange nicht mehr, über den Fc geschrieben, aber in den letzten zwei Jahren waren nur Negative Ereignisse zu schreiben. Nach einer Saison ohne Sinn und einem 8. Platz in der Regionalliga, ist nun wieder von Verein Seite der große Ruck ausgesprochen worden. Der Sportdirektor Milan Sasic hat in zwei ein halb Jahren den Verein in die Regionalliga geführt und der Erfolg im letzten Jahr als Tabellen zweiter in die Relegation es knapp geschafft zu haben dann jedoch im Elfmeter schießen zu verlieren in Würzburg, war dann doch nicht wirklich ein Erfolg.

Jedoch sehe ich aktuell positiv in die Zukunft, mit dem Ehemaligen Kapitän Markus Mann ist anscheinend jemand verpflichtet worden der hinter dem Verein steht und auch das Geschick hat als Sportdirektor den Verein nach vorne zu bringen. Ob Dirk Lotner der Trainer der Stunde ist, wird man sehen. Aber ich bin guter Dinge dass es besser wird. Mit Manuel Zeitz kehrt ein ehemaliger Fcler wieder zurück. Ich habe da noch bedenken, da Zeitz nie wieder zur Top Form aufgelaufen ist bei den Mannschaften nach Saarbrücken.

Beim Stadion Neu&Umbau freue ich mich auf den Neuen Ludwigspark. Die Diskussion mancher Fans dass Sie in den Neuen Ludwigspark wenn der fertig ist nicht mehr gehen, kann ich nicht ganz verstehen. Es erinnert mich an die Diskussion hier in München mit den Löwen und der Allianz Arena. Auch wenn der neue Ludwigspark wohl keine 30 6xc9pg9.0000 Sitzplätze mehr bietet, sind wir doch froh nach so vielen Jahren den Traum des Umbaus doch endlich in Angriff genommen zu haben. Mit dem Neuen modernen Stadion freut man sich dann hoffentlich auch zum Fc zu gehen. Ich denke dass für Saarbrücken dieses Stadion erst mal ausreicht und das bis zur 2. Liga und dies sollte immer noch ein langfristiges Ziel sein damit der Saarländische Fußball wieder mehr Präsenz zeigen kann. In der 2. Liga muss man sich dann auch langfristig erst mal halten. Dadurch dass aus der 1. Liga jetzt selbst Tradition Vereine wie Stuttgart sind wird natürlich die 2. Liga nicht einfacher. Ich würde auch sagen dass die 2. Bundesliga in den letzten Jahren viel mehr Spannung hat als die 1. Bundesliga.

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Kommunalpass Erding

Kommunalpass Erding

Unser Landrat Martin Bayerstorfer setzt auf nicht praxisnahe Lösungen in Bezug auf die Verteilung von Geldern für die Menschen, die sich im Landkreis Erding eine neue Heimat aufbauen wollen und Krieg und Verfolgung hinter sich lassen möchten.

Er führt den sogenannten Kommunalpass im Landkreis Erding ein, auf den die monatlichen Auszahlungen des Landratsamts an die Asylbewerber überwiesen werden. Somit sind diese eingeschränkt in der Auswahl Wahl der Geschäfte und Dienstleistungen. Da er nur die Zahlungsmöglichkeit hat über das Plastik Geld. Über einen Karten Terminal verfügt jedoch meist nur ein großer Discounter. Dies mag zwar innerhalb des Stadtgebiets Erding kein großes Problem sein. Jedoch auf dem Lande, wo es vielleicht einen einzigen kleinen Laden gibt ist kein Terminal für Kartenzahlung meist möglich. Für die Läden rentiert sich der Aufwand einen Terminal  zur Verfügung zu stellen nicht. Die lokalen Kneipen, Flohmärkte, Vereinsfeste können genau so wenig nicht mehr wahrgenommen werden.

Ist das der richtige Weg, um Neubürger in die Gemeinschaft zu integrieren oder schließt man hier nicht diese Bürger komplett aus?

Nun wird wirtschaftlich der kleine Bäcker, Metzger oder Einkaufsladen im ländlichen Bereich diese Kundengruppe verlieren. Man könnte fast sagen, dass hier eine Unterstützung der Discounter durch den Landkreis forciert wird und den kleinen Läden die Kunden abgenommen werden sollen.

Ich sehe  es als sinnvoller eine Geld zu Führung über ein Konto um zu setzen, da dies auch nachhaltig ist für die Zukunft wenn die Flüchtlinge Hartz4 beziehen oder eine Arbeit aufnehmen.

Wir verstehen das die Bargeldauszahlung für das Landratsamt sehr aufwendig ist. Jedoch ist die Umsetzung über den Weg der Geldkarte komplett unüberlegt und die oberen Argumente sind nur ein kleiner Teil der Probleme.

Der Schritt von Herrn Bayersdorfer, diesen Weg zu gehen ist meiner Meinung nach auch ein Fußtritt ins Kreuz der zahlreichen Helfer ohne die der Landkreis wohl auch sehr chaotisch da stehen würde. Die Helferkreise werden durch den Kommunalpass vor neue Probleme gestellt und wir Denken das diese schon genug Probleme zu Lösen haben. Herr Bayerstorfer sollte weniger Hürden schaffen sondern mehr unterstützen. Ein Helferessen für die Helfer sorgt zwar für ein nettes Bild in der Lokalpresse hilft aber den Helfern nicht wirklich.

Bayersdorfer hat sicherlich viele besorgte Bürger die seine Geldkarten Idee wunderbar finden. Aber er muss sich auch mit dem Teil der Leute im Landkreis ernsthaft aus einander setzen die das anders sehen.

Ich rufe auch dazu auf die folgende Petition zu unterstützen, die Pettion hat mitlerweile fast 1000 Unterstützer erreicht

 

Petition:

https://www.change.org/p/petitionsausschuss-des-bayerischen-landtages-dringend-zuk%C3%BCnftig-kein-bargeld-mehr-f%C3%BCr-asylbewerber-im-landkreis-erding

Links:

http://www.merkur.de/lokales/erding/kommentar-fluechtlinge-kommunalpass-erding-soziale-friede-steht-spiel-6357259.html

http://www.merkur.de/lokales/erding/erding-ort28651/geldkarte-asylbewerber-hunderte-unterschriften-gegen-kommunal-pass-6367120.html

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Maultaschen überbacken

Maultaschen überbacken

wieder ein Neues Experiment in der Küche, Maultaschen überbacken mit Käse. Simple, Schnell und Lecker .

 

Maultaschen1

 

 

 

 

 

 

 

Maultaschen_im_offen

Maultaschen_

Maultaschen_ueberbacken

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Internet in Nutzerhand

Internet in Nutzerhand

Der Aufbau eines eigenen Wlan Netztes und die Akzeptanz dafür ist auch aus dem Aspekt wichtig, wenn Firmen wie Facebook oder Google dies tun. Werden Sie mehr Kontrolle und Daten über uns erlangen ohne dass wir diesem Datensog uns großartig entziehen werden können.Es hört sich zwar verrückt an, überlegt mal was alles Facebook anhand eurer Posts, Privaten Nachrichten etc Weiß über euch und die Möglichkeiten mit diesen Daten Geschäfte zu machen wird mit jedem Jahr wachsen.

Die Technik wird besser Methoden finden eure Daten aus zu werten und auch noch mehr Daten von Euch sammeln.Plattformen wie Facebook sind kaum zu kontrollieren, es hilft auch nichts Datenschutz zu schaffen, wenn Facebook mit seinen Agbs diese wieder zerstört.Daher ist die frage schaffen wir es selbst freies Wlan zu schaffen ohne die großen Unternehmen oder verkaufen wir unsere Daten gegen freies Internet. Lasst es uns nicht soweit kommen das große Internet Konzerne uns bewachen und Überwachen können.

In den Anfangsjahren meiner beginnenden Internet Aktivität war, dass Internet für mich ein Raum der unbegrenzten Möglichkeiten, hier konnte man unabhängig von Religion, Politischer Anschauung und Bildungsstandard sich bewegen. Alles stand offen Bildung, Forschung, freie nicht überwachte Kommunikation.So sahen das auch die Wissenschaftler die am Internet beteiligt waren, Sie sahen in der Gemeinschaft etwas bei zu tragen und Anerkennung zu bekommen ist wertvoller als Geld. Die Eigenen Erkenntnisse und Erfahrungen werden mit der Gemeinschaft des Internets geteilt und somit Entwicklungen verbessert oder ausgebaut.

Auf diesem Prinzip basiert ein Großteil der OpenSource Gemeinschaft, durch diese Ideologie wurden Dingen geschaffen wie Wikipedia, Linux, Android und vieles mehr. Das sind alles Dinge die die Gemeinschaft heute nutzt und bereichert.

Auch Facebook funktioniert nur durch Anerkennung durch andere. Facebook wer kaum so Erfolgreich wenn unsere Beiträge nicht mehr gelikt oder kommentiert werden könnten. Die Gemeinschaft sieht und Reagiert. Facebook wer ohne diese Kern Funktion, nur ein weiterer Messenger.

Ich sehe Facebook seit einigen Monaten mit gemischten Gefühlen und frage mich nach dem nutzen. Zum einen ist der News Stream dermaßen in der Vergangenheit. Das ich mich frage was nützt mir die Information eines Blitzers der vor 10 Stunden aufgebaut worden ist? Nicht nur mir geht es so nicht Aktuelle Themen fließen mir um die Ohren. Das Hauptmerkmal richtet sich dann eben auf Chatfunktion.

Katharina Nocun hat beim CC Treffen in Hamburg Werbung gemacht für Diaspora, eine offfene Sozialplatform die sehr viel Wert legt auf Datenschutz. Die Grundidee des Systems finde ich gut aber ich sehe das es noch nicht die Lösung ist. Aber was richtig von Katharina Nocun erkannt wurde war. E-Mail ist komplett unabhängig von einem einzigen Anbieter. Ob ich meine Mails bei gmx, web.de, oder Telekom habe.

Daher wer der richtige Ansatz ein unabhängiges System. Dazu benötigt es wohl eine Schnittstelle. Ein User Account der für mehrere Plattformen gilt und der die völlige Kontrolle der Daten hat unabhängig vom Cloudserver. Dies wer ein Ansatz. Aber ich sehe da noch keinen richtigen weg. Die Datensammler Unternehmen werden ihr Monopol weiter ausbauen und erhalten. Neue Konkurrenz tut sich schwer. Wenn man sieht wie lange Google schon Marktführer ist und die Konkurrenz weder gestiegen ist oder Neue Ideen eingebracht wurden.

Seit einiger Zeit sprechen mich Menschen an auf das Darknet, vor 5 Jahren hatte ich schon den Gedanken das das Netz eigne Wege suchen wird wie Bsp. VPN Netze auf zu bauen. Ich denke aktuell wird es auch so kommen, ein Teil der Netz Gemeinde wird den Kampf irgendwann aufgeben und sich wieder eigene Netze aufbauen unabhängig von den großen Konzernen und der Politik. Vielleicht heißt es dann Whitenet oder Freedom Netz.

Ob das der Richtige Weg ist, werden wir sehen aber zunehmend wird das Netz beschränkter. Alleine das seit letztem Jahr die Netzneutralität begraben wurde und Daten Unterschiedlich behandelt werden ist ein Stück weiterer Zerstörung der Idee Internet.

Wenn der Freifunk oder Bürgernetze kein Freies Wlan schafft, wird das in Zukunft Zuckerberg machen und wir Zahlen mit unseren Persönlichen Daten ! Freifunk für alle

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Gedanken zum Jahresende

Gedanken zum Jahresende

Ein Jahr geht zu Ende und ich komme zum Fazit, es werden auch Zukunft Flüchtlingsunterkünfte brennen. Eine lange Zeit war damit Schluss, ich kannte diese Information nur aus meiner Kindheit noch. Aber leider musste ich feststellen , das es immer noch nicht vorbei ist das dies Passiert.Wenn Menschen versuchen andere Menschen an zu Zünden, zeigt dies einen erheblichen Mangel an Sozial Komptenzen und Aktzeptanz für Schutzsuchende .

Ich habe mir zu Weihnachten Weltfrieden gewünscht und bei der Friedenskundgebung in Erding habe ich auch gesagt der Frieden fängt hier in Erding bei unserem Nachbarn und unserem Landkreis an. Jeder hat dazu bei zu tragen und auch Jeder Mensch hat im Innersten doch den großen Wunsch nach Harmonie und Frieden.

Das Jahr hat uns aber auch gezeigt dass viele Menschen den Mut haben etwas zu bewegen und zu geben. Viele Menschen kamen zu uns, in Hoffnung auf Schutz und Ruhe vor dem Krieg in der Heimat. Einige Hundert Menschen unseres Täglichen Lebens, die wir vielleicht nur unachtsam auf der Straße gegrüßt haben oder nie kennenlernen durften fanden sich zusammen um an zu Packen. In Camp in Erding oder in den Einzelnen Ortschaften haben sich Menschen gefunden die helfen wollen und Flüchtlinge zu helfen hier Fuß zu fassen. Viele dieser Flüchtlinge haben den Wunsch zurück zu kehren. Leider sehe ich da noch einige Jahre kommen und gehen bis dieser Traum vom Frieden in der Heimat in Erfüllung geht. Sehen wir die Flüchtlinge also erstmal als unsere Gäste an.

Gestern hatte ich gehört vom Irak, eine Stadt wurde zurück erobert, diese liegt in Trümmern und die IS hat Sprengfallen im Gebiet Aufgestellt. Minenräumung ist nicht ganz einfach, noch heute finden sich Treetminien in Gebieten der Kriege des 19. Jahrhundert. Selbst in Deutschland werden ja noch immer sehr oft Blindgänger gefunden.

Wir können uns alle Glücklich schätzen weder verfolgt noch Angst vor Krieg zu haben und in einem Friedvollen Land zu Leben. Viele Menschen die verärgert sind über die Hilfe, die den Ankömmlingen geleistet wird sollten sich auch fragen ob Sie nicht über sich selbst und ihre Eigene Situation verärgert sind.

Eins möchte auch noch ansprechen, die Regierung sollte es nicht als selbstverständlich sehen, das Menschen Ehrenamtlich Dauerhaft und vor allem kostenlos den Staat unterstützen. Daher bin ich für die Schaffung von einer Lösung vermehrt Ehrenämter zu stärken. Eine schön gesagte Rede des Bundespräsidenten oder der Kanzlerin ist nur der Anfang. In diesem Zusammenhang kann ich jedoch viele Firmen die Flüchtlingshelfer freigestellt haben beglückwünschen zu so viel Sozial Kompetenz.

Auch die vielen Spender die ihre Keller und Schränke aussortiert haben und nach Erding gefahren haben. Im Landkreis gibt es doch noch viele die für Zusammenhalt stehen.

Integration und Migration wird uns in den nächsten Jahren beschäftigen, anderen Kulturen. Ich kann euch eins sagen wir werden beide lernen können. Die Gäste verstehen unsere Kultur jetzt auch noch nicht.

Eine Pflicht für Integrationskurse ist schön und gut, aber derzeit sehe ich massive Probleme zumindest hier auf dem Land. Wenn das der Ernst ist der CSU dann müssen, sie aber auch an den Orten an denen jetzt Flüchtlinge wohnen entweder eine Verbesserung des Öffentlichen Nahverkehrs umsetzen oder Internet anbieten. Am besten lernen die Flüchtlinge immer noch innerhalb unserer Gemeinschaft so sehe ich das. Sprache verbessert sich dadurch dass man sie nutzt täglich und nicht nur in der Schule sondern im Alltäglichen Leben.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Feiern ins Neue Jahr ob das im Camp, beim Raclette oder auf einer Party ist aber macht Euch Gedanken für 2016 wie ihr einen Teil Beitragenb könnt um diese Welt, dieses Land oder Euren Wohnort ein wenig Friedlicher machen könnt.

 

Euer

PlaNet Fox

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Camp Erding an den Feiertagen

Camp Erding an den Feiertagen

Nach fast 6 Wochen war ich mal wieder im Camp, es kommen wieder viele Ankömmlinge ins Camp. Man merkt dass die Flüchtlinge durch die Kälte mit Husten und Grippe Symptomen ankommen. Teilweise sind Sie in Decken umhüllt und Kinder haben keine Schuhe und werden versorgt durch die Flüchtlingshilfe Erding. Auch an Weihnacht Feiertagen arbeiten Bundeswehr, Bamf, BRK und die Helfer im Camp. Besonders das hoch gelobte neue Kleiderlager der Flüchtlingshilfe ist, wie schon von anderen Berichtet bemerkenswert. Viele Helfer sortieren bei Tag die Spenden und ordnen Sie in Regale ein dadurch können die Helfer schnell die entsprechenden Größen finden in den Regalen. Auch eine Kinderspielecke wurde dort aufgebaut und erfreut sich bei den Kindern sehr.

Die Gerüchte das 3000-4000 Flüchtlinge im Camp seien stimmt nicht. Ich habe bisher noch nie erlebt dass vor Ort 2000 im Camp waren. Da jeden Tag auch wieder Menschen verteilt werden in andere Camps ist die diese Zahl auch nur bedingt richtig. Was mir bei der Tee Ausgabe aufgefallen ist alle bedanken sich und räumen ihre leeren Becher auch brav in die Müllsäcke. Kinder Fragen höflich ob sie Kakao oder Milch Tüten nehmen dürfen. Kleine Kinder versorgen wir mit Kuscheltieren, die Kinder freuen sich und hören auf zu weinen. Jedes Lächeln der Menschen die in unser warmes Zelt kommen und in den Augen voller Dankbarkeit, lässt auch mein Herz sich erfreuen.

Bei den Helfern wird sich über die Weihnachtsfeiertage ausgetauscht und man ist erfreut bei Helfern die wieder kommen sich aus zu tauschen und die warmen Worte zu Hören. Lang nicht mehr gesehen toll das du da bist. Auch mit den Bundeswehr Soldaten wird sich hin und wieder ausgetauscht und auch der ein oder andere Scherz gemacht. Die Bundeswehren unterstützen uns gerne und frage auch ob wir was benötigen wie Tee oder andere Dinge. Seit Beginn hat sich alles eingespielt, viele Helfer kennen die Abläufe und wissen was zu tun ist. On nun viele Busse kommen oder wenige, die Prozesse funktionieren. Abläufe sind gut Koordiniert, das Team hat Spaß am Helfen. Die Flüchtlingshilfe Erding hat hier sehr gute Arbeit geleistet und ein Tolles Team aufgebaut.

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil