Fc Saarbrücken das ist noch zu wenig

Fc Saarbrücken das ist noch zu wenig

Ich hatte ja das Glück den Fc vor Ort anzusehen bei meinem kurz Tripp ins Saarland, mir ist auch wieder aufgefallen das es um das Stadion wenn man mit dem Auto dorthin will es bei der Parkplatzsuche wie Lotto spielen ist.Ok liegt halt auch daran das ich bei den Fc Spielen im Ludwigspark  meist zu Fuss aus der Stadt gekommen bin und dort genug Parkplätze finde konnte. Nun in Völklingen kenne ich mich nicht so gut aus und kenne auch nicht die Geheimtipps.Aber ich hoffe ja auch das wir schnellst möglich wieder im Park speilen. Aber das dauert ja noch.

Ja was sah ich jetzt beim Spiel gegen Stadtallendorf, viele gute Ideen kamen da von hinten und aus dem Mittelfeld nach vorne nur die Laufwege sind noch nicht so klar das ist unser Problem. Es muss auch jemand mitlaufen, erfreulich ist ja das der alternde Mendy wie ein 22 Jähriger Luft hat. War eine sehr gute Entscheidung den Mann zu halten.Bei Carl dem neuen Sturm  Mann dachte ich nachdem Stuttgart Spiel da kommen jetzt reihenweise die Tore. Aber hier muss man sehen wie er sich weiter entwickelt. Die Verletzung ist halt auch blöd um sich mit dem System von Lottner ein zum arbeiten . Bei VUNGUIDICA dachte ich mir ja schon bei der Verpflichtung ja der kann wichtig sein und uns weiterhelfen wenn er Gesund bleibt.Ich habe auch nicht damit gerechnet das wir im Sturm Plötzlich 4 verletzte haben.

Wer mir sehr Positiv aufgefallen ist nun gegen Stadtallendorf war in der zweiten Halbzeit Lukas Quirin, das macht Spass wie Fresch er da gedribbelt hat. Hier hoffe ich das er in dieser Saison viele Einsätze bekommt und die Gegner Ärgern kann.Ich bin auch gespannt auf den Last Minute Transfer von Markus Mann aus Zwickau Fabian Eisele.Wir müssen unbedingt jetzt Punkte einsammeln um unser Ziel zu erreichen 3. Bundesliga.Überrascht war ich aber auch die letzten Wochen über den Fc Homburg, viele Namen waren mir bekannt aus dem Team und Jürgen Luginger kennen wir ja auch. Die Homburger spielen guten Fussball und meiner Einschätzung nach werden die auch oben weiter mit spielen. Die Elversberger haben da einen katastrophalen Start hin gelegt und ich glaube auch Sie werden Sie schwer tun die ganze Saison.

Für uns gilt es nun Siege einfahren und heute in Reutlingen gegen Balingen können wir das tun. Auf gehts FC S

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Nudelsalat Rosso Rucola

Nudelsalat Rosso Rucola

Ich dachte mir man kann auch mit Nudelsalat ein wenig Experimentieren, zwar bin ich von meinem Standard Nudelsalat schon begeistert und viele meiner Gäste auch schon.Doch man will ja auch immer wieder für eine Überraschung gut sein. So habe ich nun mal das ganze mal versucht etwas Italienischer zu gestalten .

Ihr müsst die Nudeln kochen mit etwas Salz und abkühlen lassen, danach die weitere Zutaten hin zu fügen und immer wieder umrühren.Kräuter, Salz und Pfeffer sollte man auch hinzu fügen . Vergesst nicht hin und wieder zu kosten ob die Würze passt.Ich denke in einer Stunde habt ihr das ganze.

Am besten ihr bereitet den Salat einen tag vor dem Verzehr vor, somit kann der Salat einen Tag gut durchsehen und schmeckt dadurch richtig gut.

 

Zutaten für circa 4 Personen

  • 500g Nudeln
  • Edamer, Gouda oder beides
  • Rucola
  • 2-3 Tomaten
  • 2 Gläser Pesto Rosso
  • 1 Dose Mais
  • Essig Gurken

Natürlich kann man hier noch weiteres hin zu fügen, diese Variante ist Vegetarisch. Je nachdem wie ihr eure Gäste Einschätzt würde ich auch etwas Chile dazu geben .

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Gedankenspiel

Gedankenspiel

Manchmal denkt man sich, jetzt ist schon wieder ein Jahr vorbei, ja – weil man vielleicht das Glück hatte, das kaum was passiert ist, alle gesund um einen rum sind. Natürlich hier und da gab es mal stressige Wochen in der Arbeit oder ein Grillfest jagte im Sommer das andere. Kaum war die Grillsaison vorbei, kam schon wieder ein runder Geburtstag. Dann aber gibt es wieder Jahre, bei denen man sich denkt, dieses Jahr hätte in 5 Jahre gepasst. Die Oma ist gestorben, die Jüngste hat das erste Kind bekommen und die lieben Nachbarn sind weggezogen, mit denen man die Jahre vorher noch nett im Sommer auf der Terrasse gesessen ist und im Winter zusammen die Straße geräumt hat, wenn Schnee lag. Besonders wenn jemand plötzlich nicht mehr da ist oder nicht mehr so geistig kann, wie man es von ihm kannte, ist das nicht so ganz einfach. Man macht sich Gedanken; hätte ich mal damals mehr Zeit gehabt und die andere Seite war ja auch sehr oft da und nahm sich Zeit. Es ist niemals einfach, es sich selbst recht zu machen und sich zu beweisen, dass man alles richtig gemacht hat.

 

Es bleibt immer im Raum ein Satz stehen: Ich hätte mehr tun können.

Vor ein paar Tagen fragte auf Twitter jemand, ob andere das auch haben: die Vergangenheit Revue passieren zu lassen und über alte Entscheidungen nachzudenken? Ich denke mal, vergangene Entscheidungen sind entschieden, man wird aber im Normalfall aus ihnen lernen und in der Zukunft bessere oder andere Entscheidungen treffen.Ich habe viele Jahre über Entscheidungen nachgedacht. Für mich sah es immer so aus wie eine Weggabelung und einen Weg muss man gehen. Man kann stehen bleiben, doch irgendwann geht man doch in eine Richtung. Diese Richtung muss man dann mit allen Konsequenzen gehen. Oft denkt man, man ist irgendwie ganz allein, doch das stimmt nicht so ganz. Es sind immer Menschen da, die unterstützen und helfen. Jedoch können die Anderen einem die Entscheidung nicht abnehmen. Aber es hilft offen zu sein, um zu sehen und zu verstehen. Das Leben bietet für jeden Einzelnen in seinem Umfeld und in der Gesellschaft seine Hürden. Dies lernt man nicht in der Schule; das kann man vielleicht auch nicht lernen, weil jedes Leben individuell ist. Egal ob man dreißig, vierzig oder älter seid, es wird immer neue Herausforderungen geben. Was sich ändert, ist man selbst.

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Fc Saarbrücken Kein Aufstieg, aber gut gefightet

Fc Saarbrücken Kein Aufstieg, aber gut gefightet

Eine Saison ist vorbei, auch wenn uns heute der Aufstieg nicht gelang. Die Saarbrücker Mannschaft hat gekämpft in beiden Spielen von der ersten Minute der 180 Minuten bis zum Schluss. Ja es sind dumme Tore gefallen in beiden Spielen, aber Fußball ist eben so, man spielt sehr gut, aber am Ende zählen nur die Tore, die geschossen wurden. Die 60er haben zwar nicht den besten Fußball gespielt in beiden spielen aber eben Fehler der Saarbrücker geschickt genutzt.

Man kam heute nach München mit dem Siegeswillen und hat dies von Anfang an gezeigt, jedoch in der ersten Halbzeit hätte durchaus Jacob quer spielen können und es steht 2 : 0. Patrik Schmidt den ich jetzt schon sehr vermissen werde im Saarbrücker Sturm hätte auch circa 1 m mehr Glück haben können und es steht 0 : 3 in Giesing danach.

Man hat in der 2. Halbzeit dann gut nach gelegt und das 2 : 0 gemacht, es sah richtig aus, dann folgte ein klares Foul im Strafraum. Sowas passiert, dass 2 : 2 war wiederum unnötig. Seferings spaziert da im Strafraum ohne Interesse eines Spielers und brauch nur noch den Fuss hinhalten.

Im Großen und Ganzen waren beide Spiele spannend, 60zig hat es am Ende nun geschafft. Die Trainerfrage ist in jedenfalls nicht zu stellen für mich. Lottner leistet gute Arbeit und das soll bitte so weiter gehen. In der nächsten Saison dann steigen wir direkt dann auf.

Für Markus Mann ist nun die Aufgabe das Sturmduo Schmidt und Behrens zu ersetzen, das wird schwer, aber die Mannschaft hat noch weitere Spieler die ja im Verein bleiben.

60zig gratuliere ich zum Aufstieg! Sie mussten gegen eine sehr Spielstarke Mannschaft die Relegation bestreiten und der Aufstieg wurde ihnen keineswegs geschenkt. Aber spielerisch muss in der 3. Liga nach gelegt werden damit wir uns dann in der Saison 2020/2021 wieder sehen. An einen Durchmarsch glaube ich nicht, dafür sehe ich weiterhin den Verein auf Vereinsebene zu wackelig aufgestellt.

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Fc Saarbrücken vs. TSV 1860 München Relegation

Fc Saarbrücken vs. TSV 1860 München Relegation

Wir sind Meister in der Regionalliga Südwest und dürfen nun die Relegation bestreiten für die Aufstiegsrunde zu 3. Liga. Zwei Jahre nach dem verpassten Aufstieg gegen die Würzburger Kickers, haben wir wieder die Chance zurück in die 3. Bundesliga zu kommen und in der nächsten Saison Deutschland weit wieder Auswärtsspiele zu bestreiten. Für mich persönlich als Fc Fan und gebürtigen Saarbrücker Bub, aber in München lebend ein schwieriges Unterfangen.

Ich habe ein Blau Schwarzes Herz, aber auch mir als Fussballfan hat der Zwangsabstieg der Löwen letztes Jahr geschmerzt. Jedoch muss ich sagen 60zig hat über Jahre eine wackelige Partie in der 2. Liga gespielt und irgendwann ist es eben vorbei. Grundsätzlich ist es der richtige Weg gewesen noch mal bei null anzufangen mit einem echten Löwen Trainer wie Birowka. Aber weiterhin ist ja noch der Investor im Rücken vom Traditionsverein aus München. Daher bin ich mir unsicher, ob das ein echter Neustart war. Die neue junge Truppe konnte ohne Probleme den ersten Platz belegen in ihrer Liga und zurück in ihr geliebtes Grünwald Stadion.

Da kommen wir auch zum Punkt, es haben ja ein paar Fans der 60ziger da wir ja aktuell kein Stadion haben und in einem sehr kleinen ausweicht Stadion in Völklingen spielen, könnten wir ja in das Fritz Walter Stadion in Kaiserslautern gehen für das Hinspiel.

Vermutlich hat keiner in München mal recherchiert, wie verfeindet das Saarland mit der Pfalz ist und der Fc Saarbrücken mit dem Fc Kaiserslautern. In Lautern ist zwar ein großes Stadion aber das geht mal gar nicht. Die 60ziger müssten es doch wissen, wie es ist im Stadion des Feindes spielen zu müssen. Das haben Sie ja jahrelang getan in der Allianz Arena.

Was das Spiel angeht ist der Fc Saarbrücken breiter aufgestellt als die Löwen, jedoch muss man auch sagen in solchen entscheidenden Spielen wachsen schwächere Gegner auch mal über sich hinaus. Die Saarbrücker haben in den letzten zwei Jahren ein gutes Team aufgebaut innerhalb des Kaders und auch im Vorstand. Markus Mann macht eine sehr gute Arbeit als Manager. Es schmerzt natürlich, wenn unser Sturmtank um Behrens und Schmidt am Ende der Saison den Verein in Richtung 2. Liga verlässt. Aber beides sind ganze Kerle, die für den Fc Saarbrücken brennen.

Es wird ein sehr spannendes Spiel in Saarbrücken und in München – Giesing, leider kann nur eine Mannschaft von beiden aufsteigen (DANKE DFB für diesen bescheuerten Modus). Am 24. Mai steigt das Hinspiel Saarbrücken und es gilt für uns Zuhause ein starkes Spiel ab zu liefern, das Rückspiel im Grünwalder Stadion wird ein Hexenkessel sein. Die Fans aus München werden zahlreich und lautstark ihre Mannschaft Unterstützen, davon bin ich überzeugt. Daher ist in Saarbrücken der Grundstein zu legen um den Aufstieg zu ebnen.

Ich hoffe ich komme an Karten im Grünwalder Stadion und bitte beide Fangruppen friedlich zu bleiben.

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil

Weihnachts Menü

Weihnachts Menü

Im Normalfall hatten wir bisher jedes Jahr immer Raclette an Weihnachten in diesem Jahr hatte ich im Oktober schon angesprochen das ich gerne mal etwas anderes haben würde. Meine Schwägerin war Feuer und Flamme der Rest des Hauses eher ablehnend. Irgendwann sprang dann die Schwiegermutter auch auf und fand die Idee nicht so schlecht. Trotz aller Diskussionen konnten wir uns durch setzen. Wir haben uns Gedanken gemacht was man so machen könnte, ich holte mir hier und da Ratschläge sei es im Web oder im Real live. Am Schluss kam ich dann zu folgendem Menü

Vorspeise: Duet aus Kürbissuppe und Marone Suppe

Hauptspeise: Roastbeef mit Spätzle*, Bohnen im Speckmantel und Salat. Dazu gab es noch einen Nussbraten* für die Vegetarier

Nachspeise 1: Rotweincreme

Nachspeise 2: Kuchen mit Schokoladen* Füllung

Alles mit * markiert hat meine Schwägerin gemacht.

Fazit des ganzen alle waren schon nach dem Hauptgang sehr satt, daher wurde der Nachspeisen Gang erst nach der Bescherung war genommen. Allen waren zufrieden mit dem Essen, plan ist jetzt abwechselnd Raclette und so ein Gänge Menü an Weihnachten zu machen.

 

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil