In den Jahren  1944/45 flüchteten, Deutsche aus Ostpreußen, Pommern, Brandenburg, Schlesien und Polen vor der Roten Armee. In Europa verloren 20 Millionen Menschen ihre Heimat. Ja davon waren viele Deutsche wie auch meine UR Großeltern betroffen die ihre Heimat verloren und Hab und gut Zuhause lassen mussten.Ach übrigens aus der DDR ist ja noch nicht solange weg, haben ja auch einige ihre Flucht nach Deutschland gewagt.

Leider vergessen dies einige Menschen hier zu lande. Wenn ich Öffentlich Diskussionen mit bekomme höre ich Aktuell nur wir haben keinen Platz oder die wollen doch nur Sozialleistungen  Kassieren. Wie in allen Systemen gibt es mit Sicherheit auch diese Fälle, aber das gibt es auch bei Hartz4, Versicherungen etc. Menschen die sich auf Kosten anderer bereichern. Die meisten Flüchtlinge  dieses Jahr kommen aus Syrien dort ist übrigens KRIEG. Viele Syrer flüchten, erst in die Nachbarstaaten. Da Sie dann doch noch näher an der Heimat sind als in Deutschland. Ein Großteil der Flüchtlinge kommen nicht wie oft Behauptet wegen Arbeit und Geld nach Deutschland, die Süddeutsche hat hier mal Aufgeschlüsselt wer nach Deutschland kommt und warum siehe Link

http://www.sueddeutsche.de/politik/auf-asylsuche-diese-menschen-fliehen-nach-deutschland-1.2176397

Bitte wenn ihr Möglichkeiten in Euren Gemeinden Städten habt Kleider spenden oder ähnliches für Flüchtlinge zu spenden macht dies und überlegt mal ob ihr selbst wohin ihr Flüchten würdet wenn in Deutschland Krieg sein würde oder ihr wegen Eurer Religion bzw Sexueller Ausrichtung verfolgt werden würdet.

Ach ja im Übrigen

Deutschland ist nach den USA und Russland der drittgrößte Waffenexporteur. Damit tragen deutsche Unternehmen unmittelbar einen Teil der Verantwortung für die weltweiten Flüchtlingsströme.

[the_ad id=“2316″]

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil