Alle Monate wieder pilgert man quer durch Bayern um die Familie zu treffen und Politik zu gestalten. So auch wieder am letzten Wochenende in Regensburg beim Parteitag der Piraten. Immer mit der Hoffnung dass wir dieses mal keine langen Diskussion führen über unsinnige Dinge. Die Diskussion am Samstagmorgen zum Thema Niederbayern war anstrengend und ermüdend.

Fast wie eine Trauerrede empfand ich die Worte der alten und neuen Landesmutter  Nicole Britz aka   . Sie meinte dass Sie gern viel mehr Politische Arbeit geleistet hätte in ihrem Amt wie Sie auch in 2013 versprochen hatte. Doch die Mitglieder Kleinkriege und Verwaltungsarbeit ließen ihr wenig Zeit für solche Dinge. Es gingt dann weiter mit Vorstandskandidaten die auf Mailinglisten andere Piraten mit Anwälten drohen, da ist das alltägliche gebashe  Kinderkram. Nach der Mittagspause musste der Versammlungsleiter daraufhin weisen „Das Privatgespräche nicht mit Handys aufgenommen werden dürfen und das dies eine Straftat ist!“. Für mich kompl. nicht nachvollziehbar, dass es Piraten gibt die so etwas machen aber gleichzeitig gegen Überwachung sind.

Ich trauere bei solchen Dingen immer noch der Vergangenheit hinterher, damals zweiter Landesparteitag in Max-Hütte ein Reichtum an neuen Innovativen Ideen. Motivierte Vorstände und Mitglieder, heute sind viele ausgebrannt und leer. Dies sieht man auch an der geringen Beteiligung an Partei Tagen, selbst bei Vorstandswahlen, auch finden sich wenig bis gar keine Kandidaten die sich das antun möchten.

Klaus Jaroslawsky hat es schön beim Boazn Grillen gesagt, hier ist keiner in die Partei ein getreten um Buchhaltung zu lernen und wenn dann auch noch damit zu rechnen ist dass man zivilrechtlich Anzeigen zu erwarten hat von der Basis. Dann schreckt das ab, in irgendeiner weise über ein Amt Verantwortung zu übernehmen. Allen Respekt jedem Vorstand der versucht die Piraten Organisatorisch und strukturell aber auch Politisch weiter zu bringen.Wer 30 Stunden zusätzlich zu seinem normalen Job für die Piraten aufwendet in der Woche, dem sollte die Basis nicht nur ein einfaches Danke geben sondern auch Rückhalt und RESPEKT zeigen. Auf der Rückfahrt vom Parteitag war ich kurz Zeitlich nachdenklich, weill ich denke jeder einzelne im Neuen Landesvorstand kann enorm Glücklich sein in diesem Tollen TEAM mitarbeiten zu dürfen.

Nun wir werden wir sehen ob der Personel um 2 Personen gestärkte Landesvorstand Bayern, weiter die Kraft hat seine Arbeit zu Leisten und aus zu bauen. Ich hoffe dass mehr Zeit ist für Politisches Arbeiten. Sehr Glücklich bin ich über die Wiederwahl von Marion   die wirklich ein guter Ruhepol ist. Sie wird ein weiteres Jahr die Beruhigungspille sein bei allen Tischkanten Themen .

Noch ein Nachtrag der nichts mit Bayern zu tun hat sondern mit dem Bund, manche Berliner Piraten glänzen derzeit dadurch, dass sie sich zeigen als ob ihre eigene Partei der Politische Gegner ist. Um dies nach zu vollziehen reichen die Wort Gefechte von Christopher Lauer gegen den Bundesvorsitzenden Stefan Körner .Er muss den Vorsitzenden im Bund nicht lieben, aber er meckert auf Persönlicher ebene rum. Wenn der Bundesvorstand auf ihn zu geht um gemeinsam für diese Partei zu kämpfen zieht er jedes mal den Schwanz ein  (Sorry aber dass musste mal sein) . Wenn er  mit dem Buvo nicht kann dann soll er doch lieber gute Politik machen und weniger verbale innerparteiliches Bashing betreiben. Wenn er Entertainment machen möchte, hat er vielleicht den Beruf verfehlt und sollte dann doch besser bei Pro7 nach fragen ob die nicht eine Show für ihn haben .Lauer hat ein Ziel 14% bei der nächsten Wahl in Berlin mit seiner Fraktion, darauf sollten er sich konzentrieren und auf die Politische Arbeit in Berlin. Mit seinem Amt als Landesvorsitzender in Berlin, sollte doch ein Lauer voll und ganz ausgelastet sein und gar keine Zeit haben für klein kriege.

Ich möchte nicht sehen dass eine AFD in Berlin einzieht und die Piraten ausziehen, weill ein Lauer zu beschäftigt war sich verbal mit dem Bundesvorstand Auseinander zu setzen.

Noch mal zurück zum LPT2014.2 in Bayern, solche Dinge sind auch nicht Zukunft sichernd wie Sie beschreibt in ihrem Blogbeitrag . Bitte mehr Gelassenheit untereinander und eingreifen wenn ihr merkt dass eine Diskussion zu Laut wird, auch dass ist Zivilcourage .

Beste Grüße

PlaNet Fox immer noch Pirat und der den Kampf noch nicht aufgegeben hat !

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil