Kapelle-pastettenSeit ein Paar Monaten steht ja in Pastetten (Ortseingang von Poigenberg kommend) eine neue Kapelle, zwar noch nicht ganz fertig, aber auf dem besten Weg dahin. Über die Architektur des Gebäudes lässt sich mit Sicherheit streiten, dabei muss jedoch beachtet werden, dass diese Kapelle schon sehr lange in Pastetten existierte. Die Kapelle ist die Kümmerniskapelle (Lutzenkapelle) und ist früher in der Raiffeisenstrasse, auf höhe Friseur Faltlhauser gestanden. Der Zugang für die Öffentlichkeit war jedoch nicht mehr vorhanden. Die Kapelle verfiel in den letzten Jahren dadurch zunehmends.

Vor ein Paar Jahren ist ein Förderverein gegründet worden. Die Recherche begann, ob die Kapelle renovierbar ist, oder vom aktuellen Ort abgetragen werden kann, um dann an anderer Stelle wieder zugänglich gemacht zu werden. Nachdem die Kosten einer Abtragung den Kostenrahmen bei Weitem gesprengt hätten,  wurden die Kapelle neu gebaut am Ortsausgang von Pastetten in Richtung Poigenberg. Der Gemeinderat tat sich schwer im letzten Jahr bei der Suche eines Platzes in Pastetten. Am Schluss wurde man sich doch einig, dass hier der richtige Platz ist. Meiner Meinung passt die Kapelle von ihrer Architektur überhaupt nicht in das angrenzende ehemalige Neubaugebiet. Ich bin gespannt, was ich an Reaktionen in den nächsten Wochen höre. Aktuell fällt die Kapelle kaum auf, da der Durchgangsverkehr gering ist. Hoch anzurechnen ist dass die Kapelle mit Spenden von 29.000 € durch Firmen und Privatpersonen finanziert wurde.  [ad]


IMG_3120IMG_3119kapelle1

 

 

 

 

 

 

Links:

Merkur Bericht 26.06.13

 

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr mehr im Profil