Angeregt durch ein paar Twitter Diskussionen und den Blog Beitrag von JennGer http://jennyger.blog.de/2012/05/28/sex-ist-besser-13759234/

Schreibe ich nun diesen Beitrag, ich Denke nicht dass dies viele Lesen werden aber mal egal.

JennyGer schreibt in ihrem Blog u.a

Sex ist nichts böses und hat auch nicht immer zwingend mit Erotik oder Porno zu tun.

Dass würde ich auch so sagen, aber leider ist es immer noch ein Tabu Thema und auch ein ungeliebtes Gesprächsthema . Mir erschließt sich nicht weshalb, wir fahren in modernen Autos ,nutzen  Smartphone überall   aber sind Gesellschaftlich bei diesem Thema  so verklemmt.

Irgendwie besteht Sex und das entdecken Sexualität aus Missverständnissen.  Ich will dass mal aus meiner Sicht so erklären wie ich ein Teenager war und darüber hinaus habe ich sehr lange Gedacht Sex ist für eine Frau etwas dass Sie ertragen muss, etwas was sich für Sie nicht vermeiden lässt. Daher war es für mich auch sehr komisch dass es etwas auf diesem Planeten gab dass anscheinend nur dem Männlichen Geschlecht Spass machen würde. Somit war SEX etwas fremdes und irgendwie auch was schlechtes. Dazu kam dann noch ein gesellschaftliches Problem, dass dann gleichaltrige Männer rum diskutieren und anfangen Fragen zu stellen „Wie du hast noch nicht“ , „jetzt wird’s aber Zeit“ und so  ich weiss nicht ob es so etwas bei den Mädels auch gab. Jedenfalls finde ich dass dieser Gesellschaftliche Druck der da aufgebaut wird unmöglich ist. Es ist jedem Überlassen wann Sie/Er  meint es ist der Richtige Zeitpunkt für einen selbst. Ob es den richtigen Zeitpunkt dafür gibt, ist eine andere Frage.

In manchen Situationen dachte ich mir, ob die Freundin von ihnen weiss dass ihr Freund denkt er hat zu Hause  eine Putzende, Waschende Sklavin zuhause ? Wohl kaum und ich hätte mir auch keine Freunde gemacht wenn ich es ihnen gesagt hätte damals. Heute sehe ich dass meist anders aber ich versuche mir immer beide Seiten an zu hören. Bei manchen Beziehungen musste ich auch erstaunt feststellen dass Frauen auch ziemlich dreist sein können . Es ist bedauernswert wenn Männer glauben eine Frau dient zum „Kochen und für den sexual Akt“ . Nun dass ist mir zu wenig ich will weder eine Frau erziehen noch vor vorschreiben was Sie zu tun und zu lassen hat.

Nun hatte ich in den ersten Beziehungen immer dieses Problem dass ich der Auffassung, dass macht die nur weil es so üblich ist, dass Mann und Frau miteinander schlafen. Dadurch war ich grundsätzlich total überfordert und unsicher. Ich hab mal vor ein paar Jahren mit einer Frau darüber gesprochen und die meinte dass Sie verstehen kann dass die Männer in  total überfordert sind.

Erst nach einigen Jahren, hat mir eine Frau erzählt dass die Frau  auch ein verlangen nach Sex hat. Dies war mir vor total entgangen, auch dass ich dachte dass der Mann zwingend genötigt ist eine Frau zum Orgasmus zu bringen und auch noch zu erkennen bei manchen Frauen dass ein Orgasmus sich nicht immer bemerkbar macht durch kratzen und schreien .

Mittlerweile glaube ich einer Frau auf Brüste oder den Po zu sehen als Mann kommt einer Vergewaltigung fast gleich. Dass kommt auch dadurch dass es Männer gibt die dies als Sport betreiben Professionelle Gaffer. Ist es nun eine Beleidigung einer Frau zu sagen Sie hat einen schönen Busen oder ein Kompliment .

In den Medien wird mit Sex Geld gemacht und offen diskutiert auch im Internet wird vielen Jungen Menschen ein total falsches Bild vermittelt. Auf vielen Seiten im Netz finden sich diverse Bilder und Videos bei denen sich ein Bild zeigt Männer müssen nur des eine wollen und Frauen Opfern sich dafür. Dass vermittelt den Eindruck als ob da draußen eine Horde von Frauen rum rennt die nur darauf warten würden dass sie endlich von jemand gef**** werden . Manchmal denke ich mir auch was denn heute Liebe mit Sex zu tun und wie kann dass alles überhaupt funktionieren. Ich würde mir wünschen dass Sex in der Zukunft nicht mehr Tabuisiert wird und offener besprochen wird. Ich hoffe auch dass dann die Werbung und die Medien sich verändern. Dass Internet hat einen Vorteil gebracht ich hab die Möglichkeit über Sex ohne scheue mich über Foren und Community aus zu tauschen. Ich muss keine Angst haben dieses Tabu Thema dort an zu schneiden und jeder  kann frei sich Informieren.

Die frage ist zwar noch wie lange es diese Freiheit gibt wenn Diskussionen geführt werden über Klarnamen im Internet. Dann werden die Menschen wieder an dem Punkt sein dass Sie keine Fragen stellen können. Davon ist natürlich nicht nur dieses Thema betroffen auch Psychische Krankheiten  . Denn diese Menschen werden nicht in ihrem Freundeskreis  offen über diese Dinge sprechen, dass ist vielleicht auch ein anderes Tabu Thema darüber zu reden eine Krankheit zu haben die man nicht sieht.

Wir brauchen in der heutigen Zeit weniger tabu Themen und eine Gesellschaftliche Öffnung, leider geht es oft so wo sich die Gesellschaft öffnet wird ein anderer Teil davon es Diskriminieren. Aber es geht vor 20 Jahren wurden noch vermehrt Witze gemacht über Schwule und Lesben und ist dies nicht mehr so die Gesellschaft hat lange dafür gebraucht aber freue mich und Gratuliere jedem der für diesen Wandel gekämpft hat.

NACHTRAG

Mir wurde gesagt  dass ich nicht erwähnt habe dass die Werbung uns täglich zeigt wie die Menschen aussehen sollen, dass Frauen Hauchdünn sein müssen vollbusige und Männer Waschbrett Bäuche haben sollen und einen Knackigen Po .Diese Werbung die wir Tag täglich sehen beeinflusst natürlich diese Gesellschaft auch, dabei ist doch schön wie vielfältig der Mensch ist aber er möchte immer wieder sich Darstellen in diesen Formen die er täglich sieht und es wird auch irgendwie erwartet.Selbst im Nachmittagsprogramm läuft solche Werbung und dort sitzen nicht nur die Hausfrauen beim Bügeln, sondern auch die nächste Generation die diesen Misst sieht.

Dass ist fast so wie diese Idee dass man eine Glückliche Familie hat wie in den 80zigern in der Schwarzwaldklinik Familien Glück und Probleme werde noch in der Aktuellen Folge gelöst  und am Ende des Fernsehabends  Prügelt der Vater noch seine Ehefrau Grün und Blau…..

[the_ad id=“2316″]

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr mehr im Profil