Einige haben mitbekommen dass ich nachdem ich eine längere Zeit Sympathisiert habe mit den Piraten, dann mir dass ganze aus der Nähe angesehen habe. Ich hatte mich im September Informiert wann und wo ich Piraten finden kann. Dies war ganz einfach über dass Piratenwiki. Ich habe dann eine Mail an den Ansprechpartner der Piraten gesendet und sogleich kam eine freundliche mail mit der Information dass der Stammtisch an besagtem Tag stattfindet und den Schlußworten „Schön dass Du kommst“. Am Tag des Stammtisches war ich dann dort eigentlich mit dem Gedanken ich schau mir dass jetzt erst mal ein zwei mal an bevor ich was Unterschreibe und dann  Wochen später eine Waschmaschine bekomme ^^ .

An diesem Abend konnte ich viele Diskussionen mir anhören und mich auch selbst daran beteiligen, was mir sehr Positiv aufgefallen ist ich bin sehr nett dort wirklich so aufgenommen worden in der art „Ein Schiff haben wir bereits, eine kleine Besatzung auch aber wir brauchen jeden der mitmachen möchte. Vielleicht liegt es aber auch daran dass in ED noch kein Kreisverband vorhanden ist und es noch keinen Captain gibt dort.Ich war seit damals nicht nur bei den Stammtischen in Erding sondern auch bei Kreisparteitagen der Nachbarkreise und sogar bei einem Bezirksverbandstag. Ich musste feststellen dass auch dort jeder willkommen ist und egal welche Position er in der Partei hat, er sich gerne Zeit nimmt und dass Gespräch sucht mit seinen Piraten Kollegen. Selbst wenn man ganz nach oben geht kann man, sich auch über die Netzdienste Twitter, Facebook, Mail mit den Parteibosen austauschen.Auch wenn dies sicherlich für Afelia alias Marina Weissband, Sebastian Nerz oder Gefion  zeitlich nicht immer einfach ist. Sie nehmen ihre Piraten Kollegen Ernst und ihre Parteiarbeit ihre Twitter Nachrichten gleichen einem Arbeitsbericht. Zwischen den Information an was Sie gerade Arbeiten finden sich dann fragen und Abstimmungen  an ihre Piraten Realtime Politik könnte man dass nennen oder auch Politik 2.0 „Jetzt fragen wir auch den Bürger“ . Dieses Betriebssystem der Piraten gibt jedem dass Gefühl etwas wirklich bewegen zu können und auch wieder gefragt zu werden. Die Piraten strahlen eine gewisse Coolness aus, weill Sie keinen Druck verspüren „Wir müssen aber unbedingt …“ . Die Piraten versuchen mit Herzblut die Bürger zum nachdenken zu bewegen und zu weniger Gleichgültigkeit zu Erziehen im bezug auf Politik. Die Piraten haben sicherlich noch nicht die Politische Erfahrung wie es andere Parteien haben, sie versuchen es aber durch Geschick und Cleverness aus zu gleichen. Ein Großteil der Partei besteht aus Jungen Menschen die täglich dazu Lernen. Ich denke durch einen Einzug in den Bundestag der Piraten, kann ein junger frischer Poltischer Wind im Bundestag wehen . Was die Piraten jetzt schon machen ist Sie regen Jugendliche an sich wieder mehr für Politik zu Interessieren und schaffen dies auch durch ihre moderne Art. Ich freue mich den Schritt gewagt zu haben und ein Pirat geworden zu sein und mit anderen Piraten dieses Land Politisch gestalten zu können .

Mich Fasziniert dieses Miteinander innerhalb der Partei, jeder hört Dir dort auch mal zu und Motiviert Dich deine Ideen um zu setzen und wenn du Hilfe benötigst sind auch meist ganz viele Ohren da um Dir zu helfen selbst wenn es nur um Kleinigkeiten geht. Ich habe vor ein paar Tagen ein Interview von Reiner Langhans gehört, der über die Kommune 1 gesprochen hat und sehe Ãhnlichkeiten zu den Piraten. Die Piraten sind Menschen die nicht zu allem was in Berlin gemacht wird ja und Amen sagen und selbst wenn nicht Argumentieren „Man kann ja eh nix machen gegen die in Berlin“ ja ein einzelner kann nichts machen und wenn alle so Denken dann kann man Wahlen auch abschaffen. Aber die Piraten wollen aufwecken die Schlafenden Bürger um zu Sagen und wir können doch wenn wir alle zusammen etwas tun daher wünsche ich mir dass jeder einzelne Bürger wieder sein Recht ergreift und zu Wahlen geht und mit entscheidet was Er möchte in diesem Land .

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr mehr im Profil