Seite auswählen

Die Ereignisse in Paris waren in den letzten tagen nicht nur in den Medien Thema, auch im Camp wurde Diskutiert. Keiner hat jedoch Angst vor Flüchtlingen die in unserem Camp schaden anrichten könnten. Leider konnte man viel Unsinn hören außerhalb des Camps, in den Sozialen Medien aber auch von unseren Politikern.

Es ist bedauerlich welche Auswirkungen der Anschlag vermutlich auf die nächsten Jahre haben wird. Konsequenzen wie 9/11 halte ich für voreilig und wenig zielfördernd. Europa muss zusammenhalten und die zukünftigen Probleme endlich gemeinsam lösen. Die ISIS möchte Angst schüren und dies Erzeugt Hass, dieser wird am Ende zu Gewalt und noch mehr Angst führen. Dies ist teilweise jetzt schon Realität, wenn ich mir manche Gespräche auf der Straße anhöre. Es macht mir Angst wenn Leute offen darüber reden das man bald Selbstjustiz anwenden müsste gegen die Flüchtlinge. Sollte dieser weg weitergegangen werden und Politiker wie Söder und Bayersdorfer dies auch mit ihren scharfen Aussagen befeuern sind Sie auch dafür verantwortlich, wenn Dinge geschehen werden.

Wir wollen alle weiter in Frieden leben und Menschen die Hilfe benötigen weiter helfen und unterstützen. Der Hass und die Ablehnung darf nicht überhandnehmen, weder im Landkreis noch in diesem Land. Wir müssen zusammenstehen und Probleme Lösen.

redkreuz

Das Rote Kreuz hat einen Vorschlag gemacht: ehrenamtliche Helfer gleich zu stellen wie die Feuerwehr oder das THW, diesen Vorschlag begrüße ich sehr. Die helfenden Hände sind ein hohes Gut dieser Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Diese Menschen sind ein Vorbild für die Gesellschaft und jeden Menschen in unserem Landkreis.

Aus dem Lager kann ich derzeit nur berichten, dass die letzten Tage viele Busse gekommen sind und auch wenn 8 oder 17 Busse kommen, das Team hat sich eingespielt und funktioniert. Bei diesem Team könnten 70 Busse kommen und keinen würde es erschrecken. Unser Kleider Lager ist nun fertig, ich habe es noch nicht gesehen aber viele berichten begeistert davon . Somit wieder ein kleines Puzzle in der Stadt neben der Stadt Erding fertig gestellt.

Eine bitte an Euch, prüft jede negative Bericht Erstattung über Flüchtlinge auf ihren Wahrheitsgehalt. Ich war erschüttert über den Bullshit der letzten Tage, nach dem Paris Attentat . Eine solche schlimme Tat darf nicht als Propagandamittel verwendet werden für andere Politische Ansichten.

Die Flüchtlinge flüchten vor dem Terror, der in Syrien und Afghanistan jeden Tag Alltag ist !

Zusammenhalten und für den Frieden Weltweit Kämpfen, dass sollte unser Ziel sein.

 

Links:

Ehrenamtliche Roteskreuz

Schreibt über Politik, Leben und vieles mehr
mehr im Profil